17. September 2014

Size Zero - Halbzeitgedanken, purzelnde Zentimeter und cleane Oopsie-Döner!


Ahoi ihr Lieben ♥ Zunächst möchte ich mich bei euch für euren wundervollen Zuspruch und die Motivation zu meiner neuen Runde von Size Zero bedanken! Inzwischen befinde ich mich in der fünften Woche und kann dementsprechend in ein paar Tagen Halbzeit feiern - juhu!

Nachdem ich - wie ihr wisst - in meiner ersten Runde von Size Zero ab und an an meine Grenzen gestoßen bin, hatte ich viel Zeit, um nachzudenken und das Programm im Laufe der Zeit an mich und meine Bedürfnisse anzupassen.. und es läuft!

Was ist also anders als bei meiner ersten Runde?
In dieser Runde ernähre ich mich größtenteils nach Plan, es kommt allerdings auch vor, dass ich mich nicht immer an die genauen Grammvorgaben halte, Babybel Light esse (was während des Programms eigentlich nicht vorgesehen ist) oder mir einen Salat von der Salatbar im Supermarkt meines Vertrauens mit etwas Dressing gönne. Alles in allem führt das dazu, dass ich die Ernährungsumstellung viel konsequenter durchziehe, weil ich mir selbst weniger Druck mache, und ich bin der festen Überzeugung, dass ich es auf diese Weise leichter haben werde, nach Size Zero meinen eigenen Ernährungsrhythmus zu finden. Letztendlich bin ich zufrieden.. und siehe da: Die Zentimeter fallen trotzdem von Woche zu Woche! ;)

Lebensmittel: Laktosefreier Quark mit "Choc Smooth" Impactwhey von MyProtein, einem Schuss Sojamilch Light und etwas Zimt
Sport: Push- und Pullworkouts, ab und an Cardio (Crosstrainer & Laufband), Spaziergänge
Inspiration: Size Zero Army auf Facebook, Instagram, Pinterest
♥ Entdeckung: Cleaner Oopsie-Döner!

You need: 1 Eigelb & 3 Eiklar, Kräuterquark Light, Gewürze (Salz & Pfeffer, Paprikapulver, ...), Hühnchenbrustfilet in Streifen, ein paar Scheiben Gurke, Tomaten, Zwiebeln, ...weiteres Gemüse nach Bedarf (z.b. Paprika, Krautsalat, Eisbergsalat ...)

Zubereitung: Zunächst mixt du das Eigelb mit ein bis zwei Teelöffeln Kräuterquark und gibst nach deinem Geschmack Gewürze hinzu. Dann schlägst du die Eiklar mit einer Prise Salz steif und hebst die Eigelb-Quark Mischung unter. Die entstandene Masse kippst du auf ein mit Backpapier belegtes Backblech zu einem Fladen und lässt das ganze bei 200 Grad Umluft circa 10 Minuten backen (bis der Fladen goldbraun wird). Schließlich bestreichst du den Fladen nur noch mit Kräuterquark und belegst ihn mit Fleisch und Gemüse.

Bis bald, stay tuned ♥

Es würde mich sehr freuen, eure Kreationen des cleanen Oopsie-Döners unter dem Hashtag #letsbesportlich bei Instagram zu sehen! <3

Kommentare:

  1. ich freu mich, dass es wieder bei dir läuft. es ist am besten, wenn man sich immer etwas spielraum lässt, wie etwa dochmal einen leckeren salat (auch wenn er nicht im plan steht) und hey es läuft doch :)
    und das rezepz muss ich unbedingt auch auspobieren!
    liebst, catlée

    http://trianglevintagechild.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, berichte mir auf jeden fall wie es dir geschmeckt hat! :) ♥

      Löschen
  2. Hört sich auf jeden Fall gut an :) die letzten 5 Wochen schaffst du jetzt auch noch. Ich bin jetzt erst in Woche 3 :D Aber ich denke, dass schaff ich auch noch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. natürlich! das schaffen wir auf jeden fall! viel erfolg! :*

      Löschen
  3. Das Rezept klingt ja klasse.Gleich mal aufgenommen :) Danke für die tolle Anregung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! Würde mich freuen, wenn du mir berichtest, wie's dir geschmeckt hat :) ♥

      Löschen
  4. Hey wie sieht es den hier mit den Nährwerten aus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :) Meinst du die Nährwerte von dem Oopsiedöner?

      Löschen
  5. Hey, habe den OopsieDöner heute probiert. Geschmacklich echt super, aber der halbe Fladen ist leider am Backpapier kleben geblieben. :( :D

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner