23. Oktober 2013

Ernährungsimpressionen, No.1


Ahoi ihr Athleten! ♥ Seit gestern drehe ich jede Mahlzeit, die ich zu mir nehme, doppelt und dreifach um, wiege ab, zähle penibel Kalorie für Kalorie und trage jeden Bestandteil meines Essens sorgfältig in eine Tabelle ein. Laut Plan möchte ich täglich 1500 Kalorien mittels möglichst gesunder Ernährung zu mir nehmen!

Während das Reduzieren der Kalorienzufuhr anfangs gar nicht mal so schwer klingt, erschreckt es mich, dass mein Kalorienlimit schneller erreicht ist als ich und vor allem meine innere Mitte denken - ich bin unzufrieden und auch mein Magen knurrt ab und an lauthals vor sich hin. Anstatt seinem Aufmerksamkeitsdefizit mit Essen entgegen zu wirken, setze ich Wasser für einen Tee auf.

Schließlich sagt man, dass das Gefühl von Hunger oftmals versteckter Durst sei, es dem Körper also nur an Wasser fehlt und man fälschlicherweise davon ausgeht, dass der Körper Essen braucht, und wahrscheinlich lässt sich mein Leeregefühl auch erstmal mit Flüssigkeit befriedigen. Vielleicht ist es aber auch das extrem bewusste Essen und die Freiheit, die ich durch das Kalorienzählen einbüßen muss, die mich in gewisser Weise unter Druck setzen. Aber dieser Druck hat wahrscheinlich eine positive Wirkung: Ich strotze meinem Schweinehund! Und während mein Tee auf eine trinkbare Temperatur abkühlt, entscheide ich mich für Ablenkung durch ein kurzes Workout.

Wie penibel zählt ihr Kalorien: Zählt ihr überhaupt oder esst ihr nach Gefühl? Wie viele Kalorien nehmt ihr täglich zu euch und vor allem welche Erfahrungen habt ihr gemacht, als ihr angefangen habt diese zu zählen?

Kommentare:

  1. Ich gebe alles gegessene bei fddb.de (bzw. in der der APP) ein. Nach Möglichkeit wiege ich auch alles ab. Teil die ich täglich esse, wie zum Beispiel die Butter auf dem Brot schätze ich mittlerweile. Da da 2g mehr oder weniger echt nichts ausmachen ;)

    Momentan versuche ich täglich auf 1887kcal zu kommen (das sind 80% meines Gesamtumsatzes), das reduziert sich bei Abnahme aber langsam (und zum Glück relativ konstant) nach unten :)

    Dein Essen sieht echt richtig appetitlich auch :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das möchte ich auch noch erreichen, dass man die gewichte irgendwann schätzen kann... im restaurant oder bei freunden holt ja niemand ne waage raus und wiegt erstmal sein essen, um danach fein säuberlich die kalorien zu berechnen :D

      stimmt, fddb ist ganz gut! momentan nutze ich foodrechner.de - ich schau mal später, wer mehr von "meinen" favourisierten lebensmitteln anbietet und entscheide mich dann mal für eins :D

      eure zahlen liegen alle so "hoch", ich mach mir langsam gedanken, dass ich ausversehn was falsches berechnet habe :D hast du zufällig ne internetseite am start, auf der man das ausrechnen kann?

      Löschen
    2. Ich benutze die Excel-Tabelle von davidwinkler.de. Ich persönlich finde die schön übersichtlich. Und auch glaubhaft, da man auswählen kann, nach welchem System berechnet werden soll.

      Löschen
    3. vielen dank, das schau ich mir auch später mal an, wenn ich wieder zuhause bin! :)

      Löschen
  2. Ich zähle auch Kalorien, im Moment aber eher locker. Es gibt allerdings auch Tage, an denen ich alles abwiege, auch die Butter aufm Brot. Ich kann mich damit ganz gut arrangieren, weil ich nur auf diese Weise wirklich eine Kontrolle über mein Essen habe.
    Bei 1500 kcal würde ich allerdings auch unzufrieden sein, das wäre mir zu wenig. Ich halte mich bei 1800 bis 1900 kcal, davon kann man gut satt werden. Vielleicht solltest du deine Kalorienzahl doch noch ein bisschen hochschrauben?

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja genau, in dieser phase, in der ich echt ALLES bis aufs letzte gramm abwiege befinde ich mich zur zeit :D du hast recht, nur so hat man die volle kontrolle und sieht wirklich, was man alles zu sich nimmt. das ist ein gutes gefühl, find ich. du weißt genau, was du jetzt noch essen darfst und was du lieber lassen solltest - kostet natürlich auch deutlich mehr zeit :D

      ich bin mir irgendwie echt nicht sicher... ich hab ja oben schon geschrieben, dass eure zahlen alle so "hoch" liegen, dass ich mir etwas gedanken mache, einen falschen wert berechnet zu haben :D hast du zufällig ne internetseite am start, auf der man das ausrechnen kann?

      Löschen
  3. Ja, im Naschkatzenforum gibt es eine gute Ecxel-Tabelle: http://diaet.abnehmen-forum.com/naehrwerte-und-sonstiges/88958-selbstgebaute-excel-tabelle-zur-grundumsatz-und-gesamtumsatzberechnung.html
    Kannst du darauf zugreifen? Ansonsten gib mir einfach deine Daten (Alter, Größe, Gewicht) und ich rechne es für dich aus. :)
    Wenn du nicht grad nur 1,20m groß bist, sind 1500 kcal definitiv zu wenig <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja da kann ich tatsächlich nicht drauf zugreifen :( das wär super super super lieb! weiß allerdings grade mein aktuelles gewicht nicht, weil ich hier keine waage habe - nur inner heimat :D aber geschätzt müsste es momentan bei 68kg liegen. ansonsten bin ich 20 jahre jung uuund 1.66m groß :) ♥

      Löschen
    2. So, habs nochmal schnell eingegeben bevor ich jetzt ins Bett gehe: Dein Grundumsatz liegt bei 1513 kcal, dein Gesamtumsatz bei 2420 kcal. Zum Abnehmen solltest du dich da am Mittelwert orientieren, also 1966 kcal!
      Wenn du noch irgendwelche Fragen hast, frag mich ruhig, ich hab mich schon ziemlich tief reingelesen ins Thema :)<3

      Liebe Grüße und Gute Nacht erstmal!

      Löschen
  4. Danke das du meine Fragen beantwortet hast :)
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  5. was ist pump? :)
    ich zähle im moment auchw ieder kalorien, sogar recht penibel. wenn schon denn schon! aber ich kann auch mal einen tag ohne die app, dann nüberschlage ich aber meist trotzdem im kopf..hilft einem irgendwie die kontrolle zu behalten, macht aber auch irgendwie abhängig finde ich.

    ahh ich sehe grad auf deinen profil deine lieblingsmusik - du scheinst geschmack zu haben! :D
    ja ich hoffe auch das das noch anhält, auf dauerschlechte laune und niedergeschlagenheit verzichte ich nämlich gerne :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. pump ist dieser kurs, in dem du im prinzip fast ausschließlich mit langhanteln arbeitest :) sehr nice für ne gute körperform - gab auch am nächsten tag nen ordentlichen muskelkater! :D

      das macht unglaublich abhängig! ich muss zugeben, ich hab das zählen am wochenende zuhause etwas vernachlässigt, weil ich da auch eh keine ordentliche küchenwaage habe, aber im kopf versucht man trotzdem den überblick zu behalten und mitzurechnen.

      vielen dank ;) nur zu erwidern!!

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner