28. März 2014

Size Zero - Woche 3 und 4


Ahoi ihr Süßen ♥ Am Sonntag ist bereits meine vierte Woche Size Zero vorbei und bald ist schon Halbzeit. Die Zeit rauscht wie ein strömender Wasserfall an mir vorbei, ich hangele mich von Training zu Training und habe mich langsam an das Programm und das "Leben nach Plan" gewöhnt.

Inzwischen bekomme ich immer mehr Komplimente für meine Figur von außenstehenden Personen (und nicht nur von meiner Mam ;)), obwohl ich selbst noch gar keinen großen Unterschied im Spiegel erkennen kann. Aber ihr kennt das wahrscheinlich: Man betrachtet sich selbst in der Regel sehr kritisch und da man sich sowieso ständig im Spiegel sieht, fallen Veränderungen nicht so schnell auf. Grade deswegen bin ich schon sehr neugierig auf meine Progressfotos zu Halbzeit!

♥ Motto der Woche: Just do it!
♥ Mahlzeit der Woche: Das Frühstück!
♥ Lebensmittel der Woche: Schwarzer Kaffee mit Süßstoff!
♥ Workout der Woche: Das Pullworkout!

Da immer wieder Anfragen von euch kamen, wie es um die Echtheit der Vorher-Nachher-Fotos, die bei Size Zero in den sozialen Medien veröffentlich werden, gestellt ist, möchte ich darauf auch kurz eingehen: Da ich nun einen Einblick in die Army habe, kann ich euch zu hundert Prozent versichern, dass die Bilder 1:1 mit dem zitierten Text von den Absolventinnen zunächst in der Army gepostet und auch erst nach deren Einwilligung von Alina veröffentlicht werden. Also keine Fake Fotos - alles wahre Erfolgsgeschichten!


Ernährung: Meine absolute Lieblingsmahlzeit ist inzwischen das Frühstück geworden. Jeden Abend, wenn ich ins Bett gehe, freue ich mich darauf, morgens wieder aufzuwachen und meine Kreativität beim Frühstück auszuleben! :)) Bananen vermisse inzwischen gar nicht mehr so sehr - Sie wurden inzwischen von einer Vorliebe für Äpfel abgelöst! Für den perfekten Start in den Tag empfehle ich euch ein Protein-Oatmeal:

Einfach Wasser aufkochen, ein Scoop Whey (z.B. Schoko, Vanille oder Cookies & Cream) einrühren, Schmelzflocken zugeben, nach Lust und Laune mit Zimt, Vanille und bei Bedarf Süßstoff abschmecken und noch ein paar Sekunden köcheln lassen, bis ein Brei entsteht. Entweder den Apfel (oder anderes Obst) roh dazu garnieren oder kurz in einem Topf als Bratapfel oder heißes Apfelmus zubereiten! Ein Traum!

Ansonsten möchte ich noch kurz etwas zu den Kohlenhydraten sagen. Es steht ja oft im Raum, dass man bei Size Zero keine Kohlenhydrate essen darf - das ist so nicht richtig. Es spielt zwar eine Rolle, welche Kohlenhydrate man zu sich nimmt und zu welcher Tageszeit, aber Kohlenhydrate gehören natürlich auch zu einer gesunden Ernährung. Abgesehen davon ändert sich zwar die Menge der Kohlenhydrate von Woche zu Woche, aber man isst niemals "keine Kohlenhydrate".

Training: Die Trainingsintensität von Woche 3 und 4 ist im Vergleich zu den ersten beiden Wochen deutlich angehoben, was mir sehr gut gefällt. Beim Kauf des Programms kann man für das Training zwischen "Anfänger" und "Fortgeschritten" wählen und ich habe mich für Fortgeschritten entschieden, da es in der Definition heißt: "Fortgeschrittene bist du, wenn du mehr als 10 Liegestütze auf den Knien, 15 Kniebeugen und 20 Crunches schaffst und / oder du schon Krafttrainingserfahrung hast." - bisher auf jeden Fall die richtige Wahl! Es ist ein gutes Gefühl, sich am Ende des letzten Satzes durch die letzten Wiederholungen zu kämpfen und später mit Stolz sagen zu können, dass man es geschafft hat!

Meine Hassliebe zu den Burpees in jedem Workout bleibt allerdings weiterhin bestehen: Zwar merke ich auch hier ein paar Fortschritte, aber trotzdem sind die Burpees jedes Mal wieder ein kleiner Kampf... auch für unsere Nachbarn, die unter uns wohnen :D Dafür habe ich eine neue Liebe zu Russian Twists entdeckt! ♥

So! Jetzt steht noch mein Cardioworkout an und dann geht's locker lässig ins Wochenende! Stay tuned und bis ganz bald ♥

Ganz nebenbei möchte ich euch auch unbedingt noch einen sehr interessanten Blogpost ans Herz legen: "Wenn ich Fett esse, verbrennt mein Körper dann kein eigenes Fett?" (klick!) - vielleicht habt ihr schon mal etwas von der sogenannten Setpoint-Theorie gehört, die davon ausgeht, dass der Körper ein gewisses genetisch festgelegtes Gewicht auf konstantem Niveau halten möchte und sich immer wieder um dieses Gewicht ("Setpoint") einpendelt. Wie wird der Setpoint angehoben? Wie kann er abgesenkt werden? Unglaublich gut geschrieben, unbedingt durchlesen!!!

Kommentare:

  1. Ich bin echt total begeistert von deinem Weg! Endlich mal ein Programm, das offenbar wirklich hält was es verspricht und eine gute Mischung aus Sport und Ernährung ist!

    "aber trotzdem sind die burpees jedes mal wieder ein kleiner kampf... auch für unsere nachbarn, die unter uns wohnen :D"
    -> lol, jaja, das denk ich mir auch immer... zu burpees und zu den Nachbarn! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!

      Ja, die Nachbarn und die Burpees, eine endlose Geschichte :D Zum Glück haben sie sich noch nicht beschwert, versuche mir aber auch immer relativ humane Zeiten für mein Training auszusuchen.. klappt natürlich nicht immer und dann habe ich immer ein schlechtes Gewissen :D

      Löschen
  2. Ich bin auf dein Foto mega gespannt! :)

    AntwortenLöschen
  3. Hey liebes,
    ich bin heute auf deinen Blog gestoßen und hab ihn einmal komplett durchgelesen! Du kannst stolz auf dich sein, dein Blog ist nicht nur mega motivierend sondern auch krass informierend und spannend. Du wolltest deinem Ex Freund zeigen, was an ihm verloren geht und ich würde sagen: Eine ziemlich selbstbewusste und attraktive Frau. Du bist ein Vorbild was Ernährung und Sport angeht und ich wünsche dir weiterhin die Disziplin und das Durchhaltevermögen.

    Und ich bin auch mega auf das Foto gespannt (:
    Schönen Abend noch ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WOW! Danke, Danke, Danke für deine lieben Worte - das ist eins der reizendsten Komplimente, die ich seit langem bekommen habe, ich bin grade ganz gerührt und weiß gar nicht, was ich sagen soll! ♥ Danke ♥

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner